Stadt Ehingen

Seitenbereiche

Wege der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb

Seiteninhalt

Der Weg

Das Mehr des Lebens entdecken!

„Bsen de au!“ („Besinne dich!“) – mit diesem Ruf kann im Schwäbischen ein Mensch zur Vernunft, zu einem erneuten Nachdenken aufgefordert werden. „Bsen de au!“ – die Wege der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb wollen Sie dazu einladen, nicht ermahnend auffordern. Einladen in dieser jahrhundertealten Kulturlandschaft mit ihren sanften Kuppen, ihren dunklen Wäldern, lichten Auen und herrlichen Ausblicken über weites Land, die gleichsam das menschliche Leben mit seinen Höhen und Tiefen nachzeichnet, den Alltag Schritt für Schritt hinter sich zu lassen. Einladen, bei diesem Schreiten durch die Natur im besten Sinne des Wortes wieder „zur Besinnung“ zu kommen und so das Mehr des Lebens zu entdecken.

Unserem Streben nach Höchstleistungen, den steigenden Anforderungen im Beruf, unseren vollen Terminkalendern, der Jagd nach immer neuen Zerstreuungen wollen die Wege der Besinnung und Einkehr etwas entgegensetzen. Nämlich bewusst erfahrbar machen, dass ein Menschenleben sich nicht in diesen Forderungen des Alltags und der Mühe des Daseins erschöpft.

Die zu beschreitenden Wege sind darum nicht nur einfach Wanderwege. Die Wege der Besinnung und Einkehr wollen Sie vielmehr begleiten auf Ihrer Suche nach dem Mehr des Lebens. Tafeln am Wegesrand geben Zeugnis von herausragenden Orten, die das Gepräge von Mensch und Natur widerspiegeln. Die sich darin niederschlagenden Erfahrungen regen an, sich über sein eigenes Leben Gedanken zu machen, Altes und Gewohntes zu überdenken, neue Horizonte in den Blick zu nehmen. Ein Besinnungsgedanke begleitet Sie jeweils auf Ihrem weiteren Weg.

„Bsen de au!“ – diesen Ruf haben sich auch die Initiatoren der Wege der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb zu Eigen gemacht. Sie haben sich besonnen auf die Schätze ihrer Landschaft, ihrer Geschichte und ihrer Bewohner. In einer bemerkenswerten, noch nicht dagewesenen Gemeinschaftsaktion der einzelnen Ortschaften wurden konfessionsübergreifend die Wege der Besinnung und Einkehr geschaffen. Sie sind als Rundweg angelegt. Der Einstieg ist an jeder Stelle möglich, und der Weg kann in beiden Richtungen begangen werden. Mit dem nun begehbaren großen Rundweg sind die Wege der Besinnung und Einkehr aber noch nicht abgeschlossen. Jede der sechs Ortschaften hat inzwischen ein weiteres Element mit einem eigenen Schwerpunkt, den "Themenweg", hinzugefügt. Mit dem Informationszentrum in Dächingen gibt es eine zentrale Anlaufstelle und auch einen eigenen Raum zur Besinnung. Dort finden Sie weitere Informationen.

Übersichtskarte

Eine gefaltete Wanderkarte im Maßstab 1:20.000 zum Preis von € 4 ist erhältlich im Biosphären-Informationszentrum in Dächingen (Geöffnet sonntags 10:30 - 16:30 Uhr, April bis Oktober), bei der Tourist-Info der Stadt Ehingen, Marktplatz 1, sowie in den Gaststätten auf der Ehinger Alb.


Eine Anleitung, wie Sie die Karte für geeignete Touren nutzen können, finden Sie im Abschnitt "Einzelne Wege".

Einzelne Wege

Hier finden Sie Informationen zu allen Wegen.
mehr erfahren

Die Tafeln

Hier finden Sie Informationen zu den Tafeln entlang der Wege.
mehr erfahren

Themenwege

In Verbindung mit dem gemeinsamen Besinnungsweg haben die einzelnen Ortschaften einen eigenen Weg zu einem bestimmten Thema eingerichtet.

  • Altsteußlingen: "Stationenweg": Flyer und Weg (der den Stationenweg enthält)
  • Dächingen: "Durch Wald und Flur" (Steinriegel mit Kräutern der Alb) : Flyer und Weg
  • Erbstetten: "Unser tägliches Brot": Flyer, Tafel_1 und Weg
  • Frankenhofen: "Ausblick und Natur" ("Schneckenhäule": Plattform zur Naturbeobachtung): Flyer und Weg
  • Granheim: "Vogellehrpfad": Flyer und Weg
  • Mundingen: "Lebens-Horizont-Weg": Lageplan und Flyer